.

Reichwalde

Die erste urkundliche Erwähnung Reichwaldes datiert aus dem Jahre 1394. Auch dieser Ort hat einen sorbischen Namen: Rychwald. Übersetzt bedeutet er ein Rodungsgebiet im reichen, ergiebigen Walde in einer waldreichen Gegend.
In Reichwalde befindet sich eine aus dem Jahr 1747 stammende und von 1946 bis 1948 neu errichtete Kirche. Historisch wertvoll ist auch das Herrenhaus eines ehemaligen Rittergutes, welches vor 600 Jahren erbaut wurde. Dieses wurde nach dem 2.Weltkrieg als Kindergarten, Schule und für Wohnzwecke genutzt. Ab 1971 gingen nur noch die ersten Klassen in Reichwalde zur Schule. Ab 1982 war Boxberg/O.L. der Grundschulstandort. Auch die Kindertagesstätte bezog eine neue Liegenschaft. Die leeren Räume wurden umgestaltet und es entstand das Schullandheim Reichwalde. Dieses wurde in den letzten Jahren mit viel Fleiß und Engagement ehrenamtlicher Helfer betrieben und hergerichtet. In den Jahren 2006-2008 erfolgte aufgrund von Fördermittelzusagen und eines finanziellen Eigenanteils der Gemeinde ein umfangreicher Ausbau des Gebäudes, um zukünftig noch mehr Gäste begrüßen und beherbergen zu können. Diese verbringen interessante und sportliche Stunden im neu sanierten Freibad des Ortes, zum Beispiel auf der Riesenwasserrutsche.
Dem gleichnamigen Tagebau sind der Ort Wunscha mit den Ortsteilen Schadendorf und Publick sowie eine Ortsteil von Reichwalde - die Schäferei - zum Opfer gefallen.
Nach der Schließung des Tagebaus erfolgte in den letzten Jahren eine Rekultivierung, welche annähernd den "Urzustand" wieder herstellen sollte. Mittlerweile wird an der Wiederinbetriebnahme des Tagebaus gearbeitet, um dem Kraftwerk Boxberg erneut als Kohlelieferant zu dienen.
Reichwalde mit heute 562 Einwohnern (Stand 08.12.2015) wurde am 01.01.1999 in die Gemeinde Boxberg/O.L. eingegliedert.

 

Ortschaftsrat:


Andres, Michael (Ortsvorsteher)  
Müller, Frank (Stellvertreter)   
Matschoß, Steffen

Pohlank, Stefan

Marko, Karin

Schullandheim mit neuer Fassade
Kirche Reichwalde
Jahnstraße Reichwalde
Freibad Reichwalde


.
.

xxnoxx_zaehler